Über mich..

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Name ist Renate Kind, schon als kleines Mädchen wollte ich

 

 

 

 

 

 

 

 

alle frisieren. Da die Cousine meiner Mutter ganz in unserer Nähe ihr 

Friseurgeschäft hatte, war ich dort zu finden.

Später machte ich dort meine Ausbildung. Danach blieb ich noch 1  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahr, bis die neue Auszubildende angelernt war. Der Liebe wegen kam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ich dann nach Ründeroth, dort arbeitete ich 6 Jahre bei Babucke 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

am Bahnübergang. Dann zog ich nach Wallefeld und von dort aus war es einfach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mit dem Bus nach Gummersbach. Also orientierte ich mich nach Gummersbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und arbeitetete bei Arnold, mit der bekannteste Friseur von Gummersbach.

  

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Obwohl ich schon einige Jahre Berufserfahrung hatte, würde ich sagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dort machte ich meine 2. Ausbildung, denn der Chef war kritisch und Streng.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Später habe ich immer gesagt wie gut das war, dass ich noch so viel dazu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gelernt hatte.1978 bekam ich meine erste Tochter und arbeitete nur freitags  und samstags bis zur Geburt meiner zweiten Tochter. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann mußte ich ein ein paar Jahre aussetzen, weil sie ein Frühchen war und ich mit ihr viel Arbeit hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Zwischenzeit machte ich meine Meisterprüfung. 1995 eröffnete ich mein „Frisuren Studio“ im eigenen Haus in Wallefeld. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23 Jahre war ich selbstständig, weil ich dann nicht mehr jeden Tag arbeiten wollte, fragte ich Frau Demirkol ob sie mich zur Aushilfe 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nehmen würde. So sind wir seid Januar 2019 ein gutes Team.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über mich..

 

Mein Name ist Erna Nießen geb. Kolbe. 1978 habe ich in Bergisch Gladbach meine Ausbildung als Friseurin gemacht.

Als ich 1981 fertig war, ging ich für ein Jahr nach Köln in ein Friseurgeschäft um meine Kenntnisse zu erweitern.

1982 bekam ich dann ein Angebot in meinem Heimatort Refrath bei einem Friseur, bis 1991 arbeitete ich dort.

Meine Freundin hatte einen Friseursalon in Köln eröffnet, dort unterstützte ich sie, bis sie mir 2009 sagte, dass sie ihre Selbstständigkeit nicht mehr möchte. Ich übernahm das Geschäft, das ich dann zehn Jahre weiterführte, bis das Haus verkauft wurde.

So kam ich zu Friseur Nola in dem schönen Schnellenbach, wo ich seit  2001 auch wohne.